© Reuters

Digital Life
12/01/2013

China hat 270 Millionen Android-User

Die chinesische Suchmaschine Baidu hat eine Studie zur Nutzung von Android-Smartphones durchgeführt.

In China gibt es keinen zentralen Play Store für Android-Smartphones und viele Geräte werden ohne vorinstallierte Google-Services ausgeliefert. Deshalb ist der tatsächliche Marktanteil von Android nur schwer zu bestimmen. Baidu, der Marktführer bei Suchmaschinen in China, führt Studien auf Basis seiner Userdaten durch und erstellt Trendreports.

Laut dem dritten Quartalsbericht 2013 gibt es in China 270 Millionen Menschen, die täglich ihr Android-Smartphone nutzen. Das entspricht einem Fünftel der chinesischen Gesamtbevölkerung. Vor zwei Jahren waren es noch etwa 50 Millionen Android-Smartphones. Die Wachstumszahl ist mit 13 Prozent im Vergleich zu den 55 Prozent des Vorjahreszeitraums deutlich kleiner geworden.

52 Prozent der verkauften Android-Smartphones ersetzen alte Geräte, 48 Prozent sind Neukäufer, die Android bisher noch nicht verwendet haben. Im Durchschnitt wird das Smartphone 150 Minuten pro Tag genutzt und mehr als 50 mal am Tag verwendet.

Pro Monat werden durchschnittlich 10,5 Apps heruntergeladen. Die beliebtesten Apps Tencent und Baidu.