Digital Life 21.07.2016

China verbietet Adblocker

Adblock jetzt auch fürs Smartphone © Bild: Screenshot

China reguliert ab September die Online-Werbung. Den neuen Regeln sollen auch Werbeblocker zum Opfer fallen.

Ab September treten in China neue Regeln für Online-Werbung in Kraft. Bezahlte Werbung soll klar von Sucherergebnissen getrennt werden. Auch irreführende Werbungen für Medikamente oder Tabak sollen aus dem Verkehr gezogen werden. Wie Adblock Plus-Manager Ben Williams in einem Blogeintrag vom Mittwoch ausführt, bringen die neuen chinesischen Regeln für Online-Werbung auch ein Verbot von Werbeblockern mit sich. In den Regulatorien wird jedenfalls das „Abfangen, Filtern und Ersetzen“ von Werbeeinschaltungen untersagt.

Laut Adblock Plus nutzen rund 160 Millionen Leute in China Werbeblocker auf ihren Smartphones. Auf Desktop-Rechnern sind Adblocker in China hingegen im internationalen Vergleich wenig verbreitet.

( futurezone ) Erstellt am 21.07.2016