Flieger verspäteten sich

© dapd

Digital Life
08/30/2014

Computerpanne am Madrider Flughafen ärgert Touristen

Durch das Problem kam es zu Verspätungen und Flugabsagen. Der Fehler wurde mittlerweile behoben.

Ausgerechnet zum Ende der Sommerurlaubszeit hat eine Computerpanne im Kontrollzentrum des Flughafens von Madrid zu zahlreichen Verspätungen und auch zu einigen Flugabsagen geführt. Nach Medienberichten bildeten sich lange Schlangen vor Schaltern und Restaurants. Chaos habe es aber nicht gegeben, hieß es.

Obwohl die Panne im Flugverwaltungssystem am frühen Samstagnachmittag nach rund zweieinhalb Stunden behoben worden sei, hätten sich die Nachwirkungen bis in den Abend hineingezogen.

Nach Medienberichten war es bis zum Abend bei mindestens 280 der insgesamt 887 vorgesehenen Samstagsflüge zu zum Teil beträchtlichen Verspätungen von mehreren Stunden gekommen. Probleme gab es wegen des technischen Defekts am Flughafen Adolfo Suarez Madrid-Barajas auch an vielen anderen Airports in Spanien und Portugal. "Die Situation hat sich inzwischen aber normalisiert", sagte ein Sprecher der Flughafen-Verwaltungsbehörde ENAIRE am Abend.