Harald Range

© APA/EPA/RALF STOCKHOFF

Deutschland
08/03/2015

Cyberangriff auf Website des Generalbundesanwalts

Die Website von Generalbundesanwalt Harald Range, der gegen das Blog netzpolitik.org Ermittlungen wegen Landesverrats einleitete, ist von Unbekannten angegriffen worden.

„Unsere Homepage ist gehackt worden“, sagte die Sprecherin der Bundesanwaltschaft, Frauke Köhler, am Montag der Nachrichtenagentur Reuters. Der Angriff sei am Freitag bemerkt worden.

Derzeit sind auf der Homepage generalbundesanwalt.de keine Pressemitteilungen mehr auffindbar. Dort heißt es unter dem Button „Aktuelles“ nun lediglich: „Datenbank existiert nicht.“

Über den Umfang des Angriffs und mögliche Täter konnte die Sprecherin der Behörde noch keine Angaben machen. Ob der Angriff eine Reaktion auf die Ermittlungen von Generalbundesanwalt Harald Range gegen Journalisten des Blogs Netzpolitik.org wegen Landesverrats sein könnte, ist offen.