© Screenshot

Cyberkriminalität

Cyberangriff legt Polizei-Webseiten lahm

Die Domains bmi.gv.at, polizei.gv.at und bundespolizei.gv.at wurden am Sonntagabend attackiert und gingen für rund drei Stunden, zwischen 22:00 Uhr und 1:00 Uhr (Montag) offline. Alle betroffenen Webseiten sind wieder aufrufbar. Laut dem Innenministerium waren sensible Daten bei dem Angriff nicht gefährdet. "Es ging dabei ausschließlich um Informationsseiten. Mehr war nicht", meint Innenministeriums-Sprecher Karl-Heinz Grundböck. Die Ermittlungen, wer hinter den Attacken stand, seien eingeleitet worden.

Erst vor wenigen Tagen hatte das Bundeskriminalamt eine zurückgehende Bedrohungslage bei Cyberkriminalität festgestellt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare