Digital Life
26.01.2017

Cyberangriff macht Gymnasium-Homepage zu Pornoseite

Bei Aufruf der Homepage eines St. Pöltner Gymnasiums landete man nach einem Cyberangriff auf einer asiatischen Pornoseite. Nach zwei Stunden wurde die Seite offline gestellt.

Die Website eines St. Pöltner Gymnasiums ist Ziel eines Hackerangriffs geworden. Auf der Homepage der Schule tauchte am Samstagabend eine asiatische Pornoseite auf, berichtete der ORF NÖ. Die Internetseite wurde nach zwei Stunden vom Netz genommen, hieß es dazu von der Direktion am Donnerstag auf Anfrage. Seit Mittwoch ist die Internetseite wieder online.

Laut ORF NÖ wurden mehrere Internetseiten eines niederösterreichischen Providers am Wochenende gehackt. Die Internetseite des Gymnasiums wurde nach Angaben der Schulleitung vor zwei Jahren von Studenten der Fachhochschule St. Pölten im Rahmen einer Projektarbeit erstellt. Die Sicherheitsprogramme dürften seitdem nicht ausreichend erneuert worden sein, hieß es in dem Bericht.