Das vierte Symposium der Strategie Austria findet am 20. Oktober 2014 von 11 bis 21 Uhr im Muth Konzertsaal der Wiener Sängerknaben statt.

© IVELIN RADKOV/FOTOLIA 49097646/Ivelin Radkov/Fotolia

Digital Life
10/08/2014

Das Problem, alles haben zu wollen...

Die Strategie Austria lädt zum nunmehr bereits vierten Symposium unter dem Titel „The Age Of Choice“. Auch für heuer werden wieder etliche international bekannte Referenten erwartet.

Das diesjährige Symposium der Strategie Austria beschäftigt sich mit einer typischen Problematik von Entscheidungsträgern: Alles haben zu wollen. Dadurch stünden sie sich oftmals selbst im Weg und das Problemaufgabe würde zum unlösbaren Konflikt, so die Organisation. Zur Diskussion über diese Thematik lädt man auch heuer wieder fünf Vortragende von internationaler Bekanntheit in den Muth Konzertsaal der Wiener Sängerknaben.

Dadurch will sie ihrer selbsternannten Aufgabe, Strategieplaner im Bereich des Werbungs-, Kommunikations- sowie Marktforschungsbereiches zu unterstützen, nachkommen und einmal mehr aufzeigen, wie notwendig gute Strategien zur Vermarktung von Marken, Produkten sowie Unternehmen in einer globalisierten Welt sind.

Hochkarätiges Programm

Am Vormittag wird etwa der Unternehmensberater, Bestsellerautor und Mitbegründer der Sir-Karl-Popper-Schule für außergewöhnlich begabte Kinder, Andreas Salcher, einen Vortrag zum Thema „Leben heißt auswählen“ halten.

Ihm folgt Jason Romeyko, Creative Director der Agentur Saatchi & Saatchi. Er arbeitet unter anderem für die Deutsche Telekom und den Pharmariesen Novartis. Er gilt branchenintern zudem als Pionier der integrierten On- und Offline Kommunikation und trägt zum Titel „The Age Of Now“ vor.

Nach einer Mittagspause referiert der Hamburger Physiker und Buchautor Dr. Jens Braak über den Innovationsfaktor Mensch, der mittels Chancenmanagement dem Zufall eine Chance geben soll.

Anschließend spricht Friedrich von Borries, Professor für Designtheorie an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, mit welchen Strategien sich Wandel erzeugen lässt.

Als letzter Redner wird der Künstler, Kurator, Berater und Autor Hans-Christian Dany über die unerträgliche Langsamkeit der Gegenwart philosophieren.

Pecha-Kucha-Competition

Im Rahmen des Events wird außerdem der Pecha-Kucha-Wettstreit über die Bühne geben. Dabei wurden die besten vier Studenten aus den Bereichen Kommunikation, Gestaltung, Medien, Design, Management, Soziologie und Psychologie ausgewählt, vor dem anwesenden Publikum über „The Age Of Choice“ zu referieren. Exakt 6 Minuten und 40 Sekunden haben die Wettstreiter Zeit, sich zu konkurrieren. Durch ein Publikumsvoting wird der beste Vortrag am Ende der Veranstaltung ausgezeichnet.

Das vierte Symposium der Strategie Austria findet am 20. Oktober 2014 von 11 bis 21 Uhr im Muth Konzertsaal der Wiener Sängerknaben statt. Die Teilnahme für Mitglieder ist kostenlos, der reguläre Preis für eine Eintrittskarte beträgt 300 Euro. Weitere Infos zur Anmeldung und zum Programm finden Sie hier.