Digital Life
04.02.2015

Dashcams filmen Flugzeugabsturz in Taiwan

Der Absturz einer Passagiermaschine in Taipei wurde am Mittwochmorgen von mehreren Auto-Dashcams festgehalten. 58 Menschen waren an Bord der ATR 72.

Am Mittwochmorgen ist eine Passagiermaschine der TransAsia Airways in der taiwanischen Hauptstadt Taipei abgestürzt. Insgesamt befanden sich 58 Personen an Bord der Maschine, 53 davon sind Passagiere. Die Ursache ist unklar, doch zahlreiche mit Dashcams aufgenommene Videos von Augenzeugen zeigen, wie die Maschine in den Keelung-Fluss stürzt. Derzeit laufen noch Rettungsmaßnahmen, die BBC berichtet von bis zu zwölf Toten.

Die wohl deutlichste Aufnahme des Absturzes wurde von einem Twitter-Nutzer namens „Missxoxo168“ veröffentlicht. Diese zeigt, wie die Maschine sich zur Seite dreht und dabei mit der linken Flügelspitze noch ein Taxi streift.

Ein auf Twitter veröffentlichtes Bild zeigt den Schaden, den das Flugzeug dabei am Taxi verursacht hat. Die Vorwürfe, dass es sich bei den Aufnahmen um eine Fälschung handeln würde, wurde zudem durch eine weitere Dashcam-Aufnahme, in denen ähnliches aus größerer Distanz zu sehen ist, entkräftet.

Bereits im Juli 2014 stürzte eine Passagiermaschine der TransAsia Airways ab. 48 Menschen starben dabei, Ursache sollen Unwetter gewesen sein. Wie damals kam auch heute die Turboprop-Maschine ATR 72 zum Einsatz.