Digital Life
03.05.2016

Datenleck bei Minecraft-Community Lifeboat

Die Minecraft-Community Lifeboat wurde Ziel eines Cyberangriffs. Sieben Millionen Nutzerkonten sind betroffen.

Der Angriff soll sich schon im Jänner zugetragen, berichtet Motherboard. Der Sicherheitsforscher Troy Hunt, dem die Daten zugespielt wurden, sie auf seiner I Have Been Pwnd Website zugänglich, damit Nutzer überprüfen können, ob ihre Konten betroffen sind. Die Daten beinhalten E-Mail-Adressen und ungenügend geschützte Passwörter.

Lifeboat bestätigte den Angriff. Die Passwörter seien zurückgesetzt worden, heißt es in einer Stellungnahme. Dass man betroffene Nutzer nicht über den Angriff informiert habe, rechtfertigte das Unternehmen damit, dass man den Angreifern nicht signalisieren wollte, dass sie nur mehr wenig Zeit hätten, um die Daten zu nutzen. Lifeboat betreibt Server für Multiplayer-Environments der Minecraft Pocket Edition, der Smartphone-Version des Open-World-Spiels.