Digital Life 02.08.2011

Der Fötus auf Facebook

© Bild: Screenshot

User können ungeborene Kinder als Familie eintragen

Ab sofort ist es möglich das ungeborene Kind und dessen voraussichtliches Geburtsdatum in sein Facebook-Profil einzutragen. Dazu können die werdenden Eltern in den Profileinstellungen unter „Familie und Freunde“ den Punkt „Erwartet: Kind“ wählen. Zwar kann auch ein vergangenes Datum eingestellt werden, aber zumindest lässt sich der Tag der erwarteten Geburt nicht auf 2013 oder noch weiter in der Zukunft festlegen. Kleiner Dämpfer für Fans des Daten-Stiptease: Ort, Datum und Methode der Zeugung des zukünftigen Sprösslings können nicht im Profil eingegeben werden.

Erstellt am 02.08.2011