zeitgeschichte
11/29/2010

Der langweiligste Tag der Geschichte

Ein Projekt an der Cambridge University identifizierte den 11. April 1954 als zeitgeschichtlich "langweiligsten" Tag.

Eigentlich wollte der Programmierer William Tunstall-Pedoe eine Technik entwickeln, das Internet effektiver zu durchsuchen. Im Rahmen eines Testbetriebes hat das System als "Randnotiz" den zeitgeschichtlich "langweiligsten" Tag in der Geschichte ermittelt.

Am 11. April 1954 ist keine relevante Persönlichkeit gestorben und es hat kein bemerkenswertes Ereignis stattgefunden. Auch an prominenten Geburten mangelte es an diesem Tag, erwähnenswert ist hier nur die Geburt des türkischen Akademikers Abdullah Atalar, Rektor der Bilkent Universität in Ankara.Tunstall-Pedoe hielt fest: "Am 11. April 1954 ist tatsächlich nichts Interessantes vorgefallen, es sei denn man ist Abdullah Atalar."

(futurezone)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.