© APA/EPA/LARRY W. SMITH

Verkehr

Deutsche haben meiste Patente für autonomes Fahren

Die deutsche Auto-Industrie ist einer Studie zufolge weltweit führend bei Technologien zu selbstfahrenden Autos. Deutsche Unternehmen haben weltweit 58 Prozent aller Patente zum autonomen Fahren angemeldet, der US-Technologie-Konzern Google lediglich sieben Prozent, wie die Rheinische Post unter Berufung auf eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) berichtet.

Bosch führt

Die Automobil-Zulieferer Bosch (545 Patente) und Continental (277 Patente) sowie die Auto-Schmiede Audi (292) halten demnach besonders viele Patente. Dagegen liegen VW (184), Daimler (156) und BMW (142) hinter Google (198). Hubertus Bardt, IW-Forscher und Autor der Studie, warnt daher: "Vor allem Konzerne aus der digitalen Welt können die Marktstellung der etablierten Unternehmen bedrohen." Selbstfahrende Autos gehören neben der Elektromobilität zu den großen Trends der Automobil-Industrie.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare