Digital Life
11.08.2016

Deutsche Olympioniken mit Millionen Facebook-Fans

Der Deutsche Olympische Sportbund verzeichnet während der Sommerspiele in Rio de Janeiro Erfolge mit seinen digitalen Angeboten.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Start“, sagte Jens Behler, Ressortleiter Digitale Kommunikation des DOSB. „Auch ohne Medaillen in den ersten Tagen haben wir sehr hohe Interaktionsraten und Reichweiten.“

Rund 11,3 Millionen Menschen seien demnach auf Facebook zwischen dem 3. und 9. August von den DOSB-News aus Brasilien erreicht worden. Die Videoviews mit Sportlern, Trainern und Offiziellen sahen 3 Millionen Sportfans. Am meisten Interesse fand der Beitrag über Turn-Held Andreas Toba (2,5 Millionen Abrufe), der trotz schwerer Verletzung weiterkämpfte und damit dazu beitrug, dass seine Mannschaft ins Finale einzog. Der Videoclip zur ersten olympischen Goldmedaille durch die Vielseitigkeitsreiter erreichte 980 000 Nutzer.

Groß war bisher auch das Interesse der Olympia-Anhänger an den ersten Tagen bei Twitter für #WirfuerD mit 5,26 Millionen Tweet-Impressions. Die App mit News zur Olympia-Mannschaft verzeichnete bisher 63 000 Downloads. 383 000 Besucher bedienten sich der DOSB-Website und riefen 1,234 Millionen Seiten ab.