© APA/EPA/OLE SPATA

Digital Life
05/20/2016

Digitalisierung: Österreicher erwarten Arbeitsplatzverluste

Viele meinen jedoch, dass der Verlust Jobs „die anderen“ treffen werde.

Zwei von drei Österreicherinnen und Österreichern befürchten Arbeitsplatzverluste durch die Digitalisierung der Arbeitswelt - Stichwort „Industrie 4.0“ oder das „Internet der Dinge“. Gleichzeitig glauben aber nur 13 Prozent von der „vernetzten Fabrik“ selbst betroffen zu sein, so das Ergebnis einer Umfrage (Sample: 1.011 Personen) im Auftrag der Plattform „Digital Business Trends“ (DBT).

Dabei haben 71 Prozent der Befragten eine deutliche Veränderung ihrer Arbeitswelt durch den technischen Fortschritt erlebt. Als am stärksten bedroht schätzen die Befragten die Arbeitsplätze von weniger gebildeten Menschen, älteren Personen, Wiedereinsteigern und Migranten ein.