Digital Life 30.07.2016

Doch nicht selbstfahrend: Mercedes zieht Werbespot zurück

Der F 015 ist ein Konzeptauto von Mercedes © Bild: /Werk/Daimler

In einem Spot für die neue E-Klasse ist von einem selbstfahrenden Auto die Rede. Das sorgte für Kritik an dem Autokonzern.

Mercedes hat eine neue Werbelinie für seine E-Klasse entwickelt. Nach umfangreicher Kritik wird jene aber nun zurückgezogen. Der Spot zeigt dabei das F 015 Konzeptauto neben der neuen E-Klasse und fragt, ob die Welt „wirklich bereit ist für ein Auto, das selbst fährt“. Anschließend heißt es: „Die Zukunft ist schon hier, ein Mercedes-Benz-Konzeptauto ist bereits Realität.“

Youtube C0d5e1c_qo0

Das sorgte für Verwirrung, da die neue E-Klasse zwar über eine Reihe an Assistenzsystemen verfügt, jedoch weit davon entfernt ist, autonom zu fahren. Mercedes wurde aus diesem Grund von vielen Seiten kritisiert. Der Spot könne demnach zufolge dazu führen, dass Kunden das Assistenzsystem der E-Klasse überschätzen.

Wie Automotive News berichtet wurde der Spot von der offiziellen YouTube-Seite genommen sowie die Ausstrahlung im TV eingestellt. Auf anderen YouTube-Kanälen ist das Video jedoch noch zu finden. „Es war nicht unsere Intention, Verwirrung zu stiften“, sagt eine Mercedes-Sprecherin gegenüber The Verge.

( futurezone ) Erstellt am 30.07.2016