Digital Life
04/04/2016

Drachenflieger machen gegen Paketdrohnen mobil

Deutsche Gleitschirm- und Drachenflieger sehen sich durch die Lieferdrohnen der Deutschen Post bedroht.

Seit Herbst 2014 testet die Deutsche Post DHL sogenannte „Paketkopter“. Die Lieferdrohnen sollen in entlegenen Gebieten Pakete zustellen. Zuletzt fand ein Test im Alpenland statt, der vergangene Woche abgeschlossen wurde.

Beschwerde

Der Test rief den Deutschen Hängegleiterverband (DHV) auf den Plan. Die Interessensvertretung von von 35.000 Gleitschirm- und Drachenflieger beschwerte sich beim deutschen Verkehrsministerium, weil sie nicht über die Tests informiert wurde, berichtet der „Spiegel“.

Die Drachenflieger sehen in den Drohnen auch ein Sicherheitsrisiko, denn die Drohnen würden in geringer Höhe fliegen und könnten dort mit Sportfliegern aufeinandertreffen. Eine Kamera an den Drohnen reiche nicht aus, um Zusammenstöße zu verhindern. Der DHV mahnte deshalb auch die Ausrüstung der Drohnen mit Transpondern ein.