Digital Life
26.08.2015

Drei startet "größtes LTE-Netz Österreichs"

Seit der Orange-Übernahme hat Drei jährlich dreistellige Millionenbeträge in den LTE-Ausbau investiert.

„Es ist ein historischer Tag für Drei und ein historischer für Österreich.“ Drei-CEO Jan Trionow präsentierte zum Start der Technologiegespräche in Alpbach das nach eigenen Angaben „größte LTE-Netz Österreichs“. „Wir haben unser Angebot mit jenen der Mitbewerber verglichen und können zu diesem Schluss kommen“, so Trionow. „Wir schließen mit unserem Netz die Versorgungslücken im ländlichen Raum und bauen unsere Position als Marktführer bei mobilem Internet weiter aus“, so Trionow. Die Ankündigung in Alpbach sei nicht zufällig gewählt, denn das Thema der Technologiegespräche sei „Ungleichheit“, und diese ungleiche Breitbandversorgung Stadt/Land sei eine Herausforderung der Mobilfunkbetreiber in Österreich. Drei habe seit der Orange-Übernahme vor drei Jahren jährlich dreistellige Millionenbeträge in den LTE-Ausbau investiert.

In den vergangenen 24 Monaten hat Drei die Zahl der Sendestation um 2000 Standorte erhöht und schrittweise alle Anlagen mit dem schnellen mobilen Internet-Standard LTE ausgestattet. Mittwochfrüh wurde die letzte der nun 6.000 Sendestationen auf LTE aufgerüstet. Mit dem größten LTE-Netz Österreichs erreicht Drei Übertragungsraten bis zu 300 Megabit pro Sekunde und eine Bevölkerungsabdeckung von 98 Prozent. Österreichs Politik hatte eine Übertragungsrate von 100 Mbit/s für 70 Prozent der Bevölkerung bis 2018 und eine flächendeckende Versorgung bis 2020 angestrebt. Die EU-Kommission will 30 Mbit/s für alle europäischen Bürger bis 2020 erreichen.

Neue Tarife & Produkte

Drei ist laut Schrefl Marktführer bei mobilem Internet, etwa eine Million der 3-Kunden haben einen Datenvertrag oder eine Daten-Wertkarte, und mehr als die Hälfte aller Vertragskunden nutzen den WebCube bzw. das WebGate.

In Kombination mit Tarifen, die auf das Telefonie-Verhalten von LTE-Nutzern abgestimmt sind, will Drei Neukunden mit günstigeren Top-Smartphones locken: So kosten das iPhone 6 16GB bzw. das Samsung Galaxy S6 32GB mit dem LTE-Tarif Hallo XXL (mit unlimitierten Minuten und SMS österreichweit, 600 Min in und nach Europa sowie 8 GB Fullspeed-Datenvolumen) um 50 €/ Monat nur 0 € statt bisher 99 €. Der Einführungspreis für das Samsung Galaxy S6 edge+ 32 GB beträgt in Kombination mit dem Hallo Premium-Tarif mit 40 GB Fullspeed LTE-Datenvolumen um 65 €/ Monat um 149 € reduzierte 0 €.