Digital Life
06.02.2016

Drohne kracht in Empire State Building

Bei Filmaufnahmen krachte ein 27-Jähriger mit einer ferngesteuerten Drohne in das New Yorker Hochhaus und wurde anschließend verhaftet.

Der 27-jährige Sean Riddle wollte eigentlich nur ein fünfsekündiges Video mit einer Drohne drehen, als er damit versehentlich in den 40 Stock des Empire State Buildings in New York flog. Die Drohne stürzte ab und blieb bei einem Vorsprung im 35. Stock liegen. Als Riddle die Security des Empire State Buildings bat, die Drohne wieder zu bekommen, holten sie die Polizei. Jene verhaftete ihn anschließend, wie Ars Technica berichtet.

Im Nachhinein beteuerte Riddle via Twitter nichts falsch gemacht zu haben. So gab er an, sich über Flugverbote informiert und sogar einen Polizisten vor dem Flug um Erlaubnis gefragt zu haben. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Welche Regeln in Österreich für Drohnen gelten, könnt ihr hier nachlesen.