Digital Life
15.10.2015

Drone Defender: Mit Radiowellen gegen Drohnen

Das US-Forschungsinstitut Batelle hat eine Anti-Drohnen-Gewehr entwickelt, das Drohnen mit Radiowellen neutralisiert.

Der Drone Defender sei eine günstige und leicht zu verwendende Waffe, mit der Bedrohungen für die militärische und zivile Sicherheit gestoppt werden könnten, schreibt das Batelle-Institut in einer Aussendung. Zum Einsatz könne das Gerät, das Drohnen mit Radiowellen neutralisiert, etwa in US-Stützpunkten, Botschaften, Gefängnissen und Schulen kommen, heißt es weiter.

Das Gewehr wiegt rund 4,5 Kilogramm und hat nach Angaben von Batelle eine Reichweite von bis zu 400 Metern. Auf Knopfdruck werden elektromagnetische Wellen freigesetzt, die dafür sorgen, dass Drohnen außer Gefecht gesetzt und keine Steuerungsbefehle mehr empfangen können. Der Drone Defender ist nach Angaben von Batelle auf GPS- und gängige ISM-Frequenzen abgestimmt.

Die Anti-Drohnen-Waffe soll im nächsten Jahr verfügbar sein. Nach Angaben von Motherboard haben bereits mehrere US-Behörden Interesse an dem Gerät angemeldet. Die Nutzung des Gerätes ist, auch wegen der verwendeten Frequenzen, vorerst auf Behörden beschränkt.