Zur mobilen Ansicht wechseln »

Augmented Reality Dubai: Polizei nutzt Google Glass zur Gesichtserkennung.

Die Polizei in Dubai entwickelt eine eigene Software für Google Glass
Die Polizei in Dubai entwickelt eine eigene Software für Google Glass - Foto: Brian Matiash
Laut einem Medienbericht wollen die Behörden in Dubai die Gesetzeshüter mit Googles Datenbrille ausstatten.

Ein Sprecher der Polizei in Dubai hat laut Reuters einen Bericht einer Tageszeitung bestätigt, wonach die Polizei plane, Googles Datenbrille Glass im Rahmen ihres Dienstes zur Gesichtserkennung einzusetzen. Derzeit werde eine entsprechende Software entwickelt. So könnten die Polizisten Menschen in ihrem Blickfeld direkt mit der Personendatenbank abgleichen und Gesuchte direkt als solche identifizieren.

Bereits im Mai wurde bekannt, dass die Behörden in Dubai Google Glass nutzen wollen, anfangs allerdings lediglich um Verkehrsdelikte zu bekämpfen.

Google selbst sind die Gesichtserkennungs-Apps und die damit losgetretene Datenschutzdiskussion eher ein Dorn im Auge und untersagt entsprechende Software für Glass. Das hat allerdings nur die Auswirkung, dass entsprechende Apps nicht in den offiziellen Store aufgenommen werden.

(futurezone) Erstellt am 09.10.2014, 10:03

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!