Digital Life 04.07.2016

e-Contest bringt Elektromobilität in Tourismusregionen

Der e-Contest 2016 soll speziell Tourismusregionen für Elektromobilität begeistern © Bild: Austrian Mobile Power

Tourismusregionen und -gemeinden können sich beim e-Contest um ein E-Mobility-Testpaket mit Autos, Scootern, Ladestationen und Services bewerben.

Die österreichische E-Mobility-Allianz Austrian Mobile Power gibt Tourismusregionen und -gemeinden die Chance, Bürgern und Urlaubsgästen die Welt der Elektromobilität näherzubringen. Im Rahmen des e-Contest 2016 wird ein Testpaket an eine Tourismusregion oder Gemeinde vergeben, die unterschiedliche Elektroautos, Elektroscooter, Ladestellen und Dienstleistungen beinhaltet.

Persönliche Erfahrungen

"Unser Wettbewerb richtet sich an Tourismusstandorte, die langfristig von neuen elektrischen Mobilitätsangeboten profitieren möchten. Wir ermöglichen ihnen, die Elektromobilität in der Praxis zu testen und ihren Gästen mit dem Event Informationen und Entertainment zum Thema zu bieten", meint Heimo Aichmaier, Geschäftsführer von Austrian Mobile Power.

Der e-Contest zielt darauf ab, die Alltagstauglichkeit der Elektromobilität zu zeigen. Der Wettbewerb soll das Thema weiter verbreiten und persönliche Erfahrungen ermöglichen.

Teilnahme

Um am e-Contest 2016 teilzunehmen, müssen Tourismusregionen oder Gemeinden bis 22. Juli 2016 in einem Teilnahmeformular erklären, warum gerade sie ein E-Mobility-Testpaket erhalten sollten und wie sie dieses umsetzen würden. Die Kooperation mit lokalen Unternehmen ist dabei hilfreich, um Synergieeffekte zu schaffen. Unter allen Bewerbern wird zusätzlich zum Hauptgewinn die Verwendung eines Elektrofahrzeugs für einen Monat verlost.

( futurezone ) Erstellt am 04.07.2016