Digital Life
17.05.2012

Ein Jahr Haft für britischen Facebook-Hacker

21-Jähriger hackte Facebook-Konto in den USA. FBI nahm Verfolgung auf.

Weil er das Facebook-Konto eines Nutzers in den USA gehackt hat, ist ein 21-jähriger Brite zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Der Mann habe sich im Jänner vergangenen Jahres Zugang zum Facebook-Konto einer Privatperson verschafft, teilte Scotland Yard am Mittwoch mit.

Das FBI habe den Verstoß gemeldet und die Spur nach Großbritannien zurückverfolgt. Eine britische Spezialeinheit gegen Cyberkriminalität habe den Verdächtigen anschließend aufgespürt, hieß es weiter.

Die Polizei hatte den 21-Jährigen im Juli 2011 in seinem Haus festgenommen und Computer sowie Speichergeräte beschlagnahmt. Der Angeklagte habe sich vor Gericht schuldig bekannt, teilte Scotland Yard weiter mit.

Mehr zum Thema

  • New York fürchtet Hackerangriffe auf Boiler
  • Deutschland: Hacker schönten Abiturnoten
  • Facebook & Co: Was Schüler übers Netz lernen