Digital Life
04/09/2016

Einbrecher machen Selfies während Verfolgungsjagd

Die Polizei, aber auch viele Passanten trauten ihren Augen nicht. In Los Angeles drehten Einbrecher, während sie verfolgt wurden, mit dem Auto Pirouetten und machten Selfies.

Eine bizarre Verfolgungsjagd lieferten sich Einbrecher am Donnerstag in Los Angeles. Nach einem vermuteten Einbruchsdiebstahl flüchteten die Kriminellen per Auto und zogen dabei aber Stunts ab, die man sonst nur aus Videospielen kennt. Sie rammten nicht nur einige Autos, sondern drehten auch einige Pirouetten mitten auf dem Sunset Boulevard. Höhepunkt der Farce waren Selfies und Fist Bumps, welche die Einbrecher am Straßenrand mit Passanten machten, nachdem ihr Auto ein Rad verloren hatte.

Absurde Szenen im Internet

Durch die in den USA übliche Live-Übertragung der Verfolgungsjagd im örtlichen Fernsehen nahmen viele an der "Show" Anteil. Bald landeten auf Twitter einige Videos, in denen zu sehen ist, wie die von der Polizei verfolgten angefeuert werden. In einem Video sind Menschen in einer Bar zu sehen, welche das vorbeifahrende Auto und die nachfolgende Polizei laut johlend beklatschen. Im Hintergrund läuft der Fernseher, wo die Verfolgungsjagd offenbar live mitverfolgt wurde.

"Ich habe schon viele Verfolgungsjagden gesehen und mitgemacht, aber so etwas hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen. Die High-Fives am Ende waren absolut absurd", wird ein Polizei-Beamter von der Los Angeles Times zitiert.