Digital Life
13.04.2016

Elektro-Gabel lässt Essen salzig schmecken

Essen ohne Salz, das aber dennoch salzig schmeckt: Dieses Kunststück ist japanischen Forschern gelungen. Die Elektro-Gabel wird derzeit in Tokio getestet.

Es kommt selten vor, dass das Besteck in einem Restaurant für mehr Aufsehen sorgt als das Essen selbst. Dieses Kunststück ist dem "No Salt Restaurant" in Tokio gelungen. Der Name ist Programm: Das Essen wird ungesalzen serviert, der salzige Geschmack soll aber dennoch erhalten bleiben. Dafür wird eine spezielle Elektro-Gabel eingesetzt, die von Forschern der Universität Tokio entwickelt wurde.

Durch einen leichten Elektroschock sollen offenbar auf Knopfdruck jene Geschmacksnerven stimuliert werden, um den Eindruck einer salzigen Speise zu erwecken. Laut den Forschern können so auch die Sinneseindrücke Sauer, Bitter und Metall simuliert werden, Süß hingegen nicht.

Die Idee klingt absurd, hat aber einen ernsten Hintergrund. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat jeder Dritte über 25 Jahren zu hohen Blutdruck, meist verursacht durch zu hohen Salzkonsum. Das "No Salt Restaurant" will Menschen, die unter Bluthochdruck leiden, so eine Alternative bieten, ohne auf den salzigen Geschmack verzichten zu müssen. Derzeit befindet sich das Projekt aber noch in der Erprobungsphase. Bislang wurden erst zwei Mal kurzfristig Pop-up-Restaurants eröffnet, in denen die Elektro-Gabel verwendet wurde, weitere Tests sind bereits in Planung.