Digital Life
24.02.2015

Erneut illegale Drohnenflüge über Paris

Nach illegalen Drohnenflügen über französische Atomanlagen und den Élyséepalast hat die Polizei eine Sondereinheit gebildet, die die Piloten ausfindig machen soll.

Über Paris sind am Dienstag erneut verbotene Flüge ferngesteuerter Drohnen registriert worden. Die unbemannten Flugobjekte wurden am frühen Morgen bei der US-Botschaft, beim Eiffelturm, an den Plätzen Bastille und Concorde sowie am Invalidendom gesichtet. Nach Informationen des Senders BFMTV hat die Polizei eine Sondereinheit mit zehn Beamten gebildet, um die Urheber der Flüge zu ermitteln.

Im Januar hatte eine Drohne den Élyséepalast von Präsident François Hollande kurz überflogen. In den vergangenen Monaten waren zudem auch französische Atomanlagen von einer Serie illegaler Drohnenüberflüge betroffen. Konkrete Hinweise auf die Urheber wurden bisher nicht bekannt.