Digital Life
03.10.2016

Erster Praxistest für Solar Roadways gestartet

Die stromerzeugenden Bodenfliesen von Solar Roadways betreiben einen Springbrunnen und ein öffentliches WC in einer US-Kleinstadt.

Die Idee, mit Solarpaneelen auf Straßen und Gehsteigen Strom zu erzeugen, wurde in den vergangenen Jahren begeistert aufgenommen, aber auch belächelt und kritisiert. Nun wurde der erste Praxiseinsatz von Solar Roadways gestartet. 30 Solar-Fliesen wurden in Sandpoint, Idaho, auf einem öffentlichen Platz installiert. Der Strom, der in den Fliesen erzeugt wird, soll für den Betrieb eines Springbrunnens und einer öffentlichen Toilettenanlage eingesetzt werden.

Durch integrierte Heizelemente wird der Betrieb auch im Winter ermöglicht, berichtet Engadget. Wie gut der erste Praxiseinsatz von Solar Roadways funktioniert, davon kann man sich durch eine Webcam selbst einen Eindruck verschaffen, berichtet Engadget.