Digital Life
26.11.2012

Facebook legt Mitarbeitern Android nahe

Das soziale Netzwerk will seine Mitarbeiter offenbar zum Umstieg von iPhones auf Android-Smartphones bewegen. Das suggerieren zumindest im Konzern aufgehängte Plakate, wie der Technologieblog TechCrunch in einer Reportage aufdeckt. Der Hintergrund der Aktion ist nicht bekannt, könnte aber mit der eigenen Android-App-Strategie zu tun haben.

Wer dieser Tage das Facebook-Hauptquartier aufsucht, wird mit einer Reihe von Plakaten konfrontiert, die zum Wechseln auf Android auffordern. Das mit einem Hinweis auf das interne Helpdesk bedruckte Plakat hat zur Untermauerung die Wachstumszahlen von Android vs. dem iPhone in einer Grafik inkludiert – wohl auch um der immer noch iPhone-lastigen Belegschaft die Bedeutung des mittlerweile erfolgreichsten Betriebssystem klar zu machen.

Android immer wichtiger
Hatte Facebook in den Anfangstagen seinen Mitarbeitern noch iPhones geschenkt und seine Anstrengungen beim Entwickeln der App vor allem auf iOS gerichtet, will nun der weitaus größere Android-Markt bedient werden. Auch hier gab es mittlerweile ein größeres Update bei der App, je weniger Mitarbeiter aber über ein Android-Telefon verfügen, desto weniger Beta-Feedback erhält das Entwickler-Team des Konzerns. Vor diesem Hintergrund erscheinen die Plakate und der Aufruf verständlich, wenngleich der Konzern gegenüber TechCrunch beschwichtigt: „Wir ziehen kein Gerät einem anderen vor und lassen unsere Mitarbeiter wählen.“