Digital Life 24.09.2017

Facebook und Amazon wollen Rechte für Premier League

Leicester City v Watford © Bild: DIENER/EM

Facebook und Amazon sollen laut Medienberichten an den europäischen Übertragungsrechten der englischen Premier League interessiert sein.

In den USA spielen die Silicon-Valley-Konzerne bei den Sportübertragungsrechten bereits mit. Amazon hat sich im Frühjahr die Streaming-Rechte für NFL-Spiele gesichert und sie so Twitter vor der Nase weggeschnappt. Jetzt sollen sich sowohl Amazon als auch Facebook auch für den europäischen Fußbal interessieren, wie engadget schreibt.

Ein Manchaster-United-Vorstandsmitglied hat bei einer Bilanzkonferenz anklingen lassen, dass beide US-Konzerne in Zukunft für die Übertragungsrechte der Premier League in Europa mitbieten könnten, wie der Miami Herald berichtet. Die US-Rechte für die Übertragung der Spiele liegen bis 2021/22 beim TV-Sender NBC und sind damit vorerst kein heißes Eisen. Die europäischen Rechte sind enorm wertvoll und liegen derzeit bei den TV-Anbietern Sky und BT, die für drei Jahre fast sechs Milliarden Euro bezahlt haben. Die Rechte für die Jahre 2019 bis 2022 werden im Frühjahr 2018 versteigert.

( futurezone ) Erstellt am 24.09.2017