Digital Life
24.09.2017

Facebook und Amazon wollen Rechte für Premier League

Facebook und Amazon sollen laut Medienberichten an den europäischen Übertragungsrechten der englischen Premier League interessiert sein.

In den USA spielen die Silicon-Valley-Konzerne bei den Sportübertragungsrechten bereits mit. Amazon hat sich im Frühjahr die Streaming-Rechte für NFL-Spiele gesichert und sie so Twitter vor der Nase weggeschnappt. Jetzt sollen sich sowohl Amazon als auch Facebook auch für den europäischen Fußbal interessieren, wie engadget schreibt.

Ein Manchaster-United-Vorstandsmitglied hat bei einer Bilanzkonferenz anklingen lassen, dass beide US-Konzerne in Zukunft für die Übertragungsrechte der Premier League in Europa mitbieten könnten, wie der Miami Herald berichtet. Die US-Rechte für die Übertragung der Spiele liegen bis 2021/22 beim TV-Sender NBC und sind damit vorerst kein heißes Eisen. Die europäischen Rechte sind enorm wertvoll und liegen derzeit bei den TV-Anbietern Sky und BT, die für drei Jahre fast sechs Milliarden Euro bezahlt haben. Die Rechte für die Jahre 2019 bis 2022 werden im Frühjahr 2018 versteigert.