© Facebook

Virtuelles Geld
05/08/2011

Facebook verschenkt Credits für Werbeklicks

Wer ein Werbevideo anklickt, erhält künftig einen Facebook Credit, der umgerechnet 7 Cent wert ist. Damit soll die virtuelle Währung bekannter gemacht und die Klickrate von Anzeigen erhöht werden.

Um seine virtuelle Währung "Facebook Credits" bekannter zu machen, verschenkt das Online-Netzwerk sie ab sofort für das Anklicken von Werbung an seine Nutzer. Der Deal beschränkt sich derzeit allerdings auf Videos, die in Social Games von den Partner-Firmen TrialPay, Sharethrough, SocialVibe, Epic Media und SupersonicAds  geschaltet werden. Entscheidet sich ein App-Anbieter dafür, einen Werbe-Spot einzublenden, erhalten seine Nutzer eine Meldung, dass sie Facebook Credits mit dem Ansehen verdienen können. Pro Klick wird derzeit ein Credit gezahlt - das entspricht umgerechnet etwa 7 Euro-Cent.

Mit Facebook Credits können Nutzer in den USA derzeit nicht nur virtuelle Güter in Social Games kaufen, sondern damit auch Film-Streams von Warner (z.B. Dark Knight") oder Facebook Deals (derzeit in den USA, Kanada, Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien und Spanien verfügbar) bezahlen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.