© REUTERS/DADO RUVIC

Social Network

Facebook warnt Nutzer vor Nachahmern

Gibt dieses Profil vor, Sie zu sein? Diese Frage wird jenen Nutzern gestellt, die durch einen Facebook-Algorithmus als vermeintliche Betroffene von Impersonationen identifiziert werden. Wie Mashable berichtet, ist Facebook gerade dabei, die neue Funktion weltweit testweise zu aktivieren. Nach einer Benachrichtigung sollen Nutzer selbst das entsprechende Profil besuchen und feststellen, ob jemand ihr eigenes Profil nachahmt.

Eigenes Team

Trifft die Vermutung zu, kümmert sich ein eigenes Team bei Facebook um den Fall. Wie Mashable berichtet, ist das Nachahmen von Personen kein verbreitetes Problem auf Facebook, aber es wird als Belästigung angesehen und widerspricht der Namenspolitik des Social Network. Diese besagt, dass Nutzer ihren echten Namen angeben müssen.

"Impersonationen sind ein echtes Problem für einige Frauen in Regionen, wo das bestimmte kulturelle oder soziale Auswirkungen haben kann", meint Facebooks Global-Safety-Chefin Antigone Davis. Diese Bedrohung sei durch Gespräche am runden Tisch aufgezeigt worden, die Facebook mit Frauen in aller Welt geführt hat.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare