© Oculus

Virtual Reality

Facebook will Menschen bis 2025 virtuell teleportieren

"Facebook will eine Maschine bauen, die dir erlaubt, überall, wo du willst, zu sein, egal mit wem, unabhängig von geografischen Grenzen", zitiert TheNextWeb Mike Schroepfer, CTO von Facebook. Mit Hilfe der Virtual-Reality-Brillen und weiterer Technik seines Tochterunternehmens Oculus sollen Menschen völlig in eine virtuelle Umgebung eingebettet werden. Um ein realistisches Gefühl zu erzeugen, an einen anderen Ort "teleportiert" worden zu sein, müssen die menschlichen Sinnesorgane auf vielfältige Weise manipuliert werden.

Facebook schwebt offenbar vor, Dinge und andere Personen in seiner Maschine berühren zu können und haptische Rückmeldungen zu erhalten. Oculus entwickelt derzeit so genannte Touch-Controller, die Mitte 2016 vorgestellt werden sollen. Facebook ist außerdem in Gesprächen mit Filmstudios, um virtuelle Welten zu erschaffen. Auch hier könnte eine Akquisition helfen. Das 2015 erworbene Unternehmen Surreal Vision arbeitet an Software, die echte Umgebungen modelliert und mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille rekonstruiert. Bis 2025 soll der Plan einer Virtual-Reality-Maschine verwirklicht werden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare