© Deleted - 190191

Satire-Portal

"Facebook wird kostenpflichtig": Aufregung um Fake-Meldung

Zahlreiche Nutzer auf Facebook und Twitter teilen derzeit eine Meldung, wonach Facebook ab dem 1. November kostenpflichtig sein würde und 2,99 US-Dollar pro Monat kosten soll. Wer einen genauen Blick auf den Ursprung dieser Meldung wirft, wird sich aber schnell wundern. Denn die scheinbar seriös wirkende Seite „National Report“ ist

ein Satire-Nachrichten-Portal
, ähnlich
der österreichischen Tagespresse.

In der Meldung wird unter anderem ein angebliches CNN-Interview mit einem Facebook-Sprecher namens Paul Horner zitiert. Horner ist ein Running Gag des „National Report“, zudem sind seine Zitate mehr als nur absurd: „Es gibt so viele Fotos von Katzen und diese Kosten stapeln sich jetzt, wir können die Rechnung einfach nicht mehr bezahlen.“

Reingefallen

Nachdem die Epoch Times einen Bericht veröffentlichte, wonach die Meldung lediglich Satire sei, ergänzte der „National Report“ seinen Artikel. Darin zitiert man einen empörten Facebook-Nutzer, der die Epoch Times gerne mag, auch wenn „die Rechtschreibung und die Grammatik nicht gut ist.“

Selbst einige Nachrichten-Portale sind auf die Fake-Meldung hereingefallen. Die australische Ausgabe der International Business Times hat beispielsweise darüber berichtet und bereits „kostenlose Alternativen zu Facebook“ aufgezählt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare