Zur mobilen Ansicht wechseln »

Fake News Löschung von Trumps Twitterkonto ist erfunden.

Trump: Falschmeldung behauptet, sein Twitter-Account stehe vor der Löschung
Trump: Falschmeldung behauptet, sein Twitter-Account stehe vor der Löschung - Foto: AP/Evan Vucci
Eine Falschmeldung, die derzeit im Netz kursiert, behauptet, dass Twitter den Account von Donald Trump löschen will. Trotz Widerlegung verbreitet sich der Bericht weiter.

Im Netz kursiert seit gestern eine Meldung, laut der der designierte US-Präsident Donald Trump demnächst von Twitter hinausgeschmissen werden soll. Der Bericht wurde so angelegt, dass er wie eine Aussendung der Nachrichtenagentur AP aussieht und über Webseiten verbreitet, die versuchen, sich als legitime Nachrichtenseiten zu tarnen, etwa CNN.com.de. Obwohl die Meldung teilweise absurde Aussagen enthält und schnell als Fälschung entlarvt wurde, wird sie immer noch weiter über soziale Medien und Internetportale verbreitet.

In der Geschichte heißt es, Twitter wolle Trumps Account innerhalb von 48 Stunden löschen, weil "Rassismus und Hassreden" nicht toleriert würden. Weiter heißt es, Twitter sei nicht besorgt über mögliche Konsequenzen wie die Verbannung von Beteiligten in Arbeitslager. Auch eine angebliche Reaktion Trumps ist in dem Artikel enthalten. Der zukünftige Präsident habe demnach bereits einen neuen Account angelegt, nämlich @WHDonaldTrump. Die in diesem Twitterkonto hinterlegte Webseite führt zu pornografischen Fotomontagen, die Trump beim Oralverkehr mit sich selbst zeigen. Eine Hotline für Kommentare und Beschwerden wurde ebenfalls erwähnt.

(futurezone) Erstellt am 11.01.2017, 15:13

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?