Digital Life
29.09.2016

FC Bayern verweigert Diego Simeone Twitter-Gefolgschaft

Twitter hat dem FH-Bayern-Account vorgeschlagen, Atletico-Madrid-Trainer Diego Simeone zu folgen. Das wurde verweigert.

Der Vorschlag von Twitter, nach dem verlorenen Champions-League-Spiel Atletico-Trainer Diego Simeone bei dem Kurznachrichtendienst zu folgen, ist beim FC Bayern auf wenig Begeisterung gestoßen. „Nun, das ist einfach nicht cool, Twitter“, hieß es am Donnerstag im amerikanischen Twitter-Profil der Bayern. Dazu gab es einen Screenshot, auf dem Simeone tatsächlich ganz weit oben auf der Liste der vorgeschlagenen Twitterer stand. Die Vorschläge werden von Twitter-Algorithmen individuell erstellt und diesmal dürfte das Spiel am Mittwoch den Ausschlag gegeben haben, das Atletico Madrid mit 1:0 gewann.