© YouTube

Digital Life
04/21/2014

Feuer legt Samsung-Services weltweit lahm

Die Ursache für einen mehrstündigen Ausfall von Samsungs Online-Services ist geklärt. Ein Feuer im südkoreanischen Backup-Datencenter sorgte für globale Probleme.

Ein Feuer in Samsungs Daten-Backup-Center sorgte für einen vorübergehenden globalen Ausfall diverser Samsung-Services. Neben den Smart-TVs waren auch Samsungs Apps Mobile Store und eine Reihe von Phones- und Blu-ray-Player-Services betroffen. Die Ursache des Feuers ist ebenso unbekannt wie die Tatsache, warum Samsung-Services offline gingen, obwohl nur das Backup-Center in Gwacheon, Südkorea betroffen war.

Stromproblem als Ursache?

Neben Samsung-Diensten und der samsung.com-Webseite waren auch eine Reihe von TV-Apps von Drittherstellern nicht nutzbar, da auch diese sich mit den Samsung-Services verbinden müssen. Südkoreanischen Medienberichten zufolge soll es zumindest keine Toten gegeben haben. Eine Person soll aber durch Trümmer verletzt worden sein. Auf einem Samsung-nahen Blog wurde spekuliert, dass ein Kurzschluss das Feuer verursacht haben soll. Samsung selbst teilte mit, dass die Services nach viereinhalb Stunden wieder hergestellt werden konnten.