© Flickr.com

foto-sharing
02/04/2011

Flickr konnte gelöschten Account retten

Nachdem Flickr am Mittwoch den Account eines Nutzers samt seinen 4000 Fotos gelöscht hatte, ist es dem Dienst nun offenbar gelungen alles wieder herzustellen.

Flickr ist es offenbar doch gelungen die verlorenen Daten wieder herzustellen. Der Flickr-Account des Schweizer Fotobloggers Mirco Wilhelm präsentierte sich am Mittwoch wieder gefüllt mit Fotos. In einer Stellungnahme verkündet der Foto-Dienst, dass dem betroffenen User zusätzlich nun eine kostenlose 25-jährige Premium-Mitgliedschaft bei dem Fotodienst im Wert von rund 440 Euro erhalten hat.

Gegenüber der FUTUREZONE gab Wilhelm an, dass er sich noch nicht in seinen Account einloggen konnte und darum noch nicht mit hundertprozentiger Sicherheit sagen kann, ob auch tatsächlich alle Fotos wieder hergestellt wurden.

Der Account des Schweizers wurde gestern aufgrund eines Irrtums des Flickr-Supports samt all seinen Fotos gelöscht. Zuerst bedauerte Flickr den Irrtum und gab an, den Account nicht wieder herstellen zu können. Daraufhin reagierte der Schweizer samt vieler anderer Flickr-Nutzer geschockt und mit Unverständnis.

Mehr zum Thema:

- __Flickr löscht versehentlich 4000 Fotos(http://www.futurezone.at/stories/1665612/" target="_blank">Account von Mirco Wilhelm

(futurezone)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.