Privacy
10/13/2010

Fotos bei Facebook nur scheinbar gelöscht

Obwohl User ihre Fotos in dem Social Network gelöscht hatten, waren die Bilder trotzdem noch monatelang mittels direktem Link von den Facebook Servern abrufbar.

Oft heißt es "Das Internet vergisst nie", Facebook will offenbar nie vergessen. Wie //ars technica// bereits vor über einem Jahr berichtete war ein Foto eines Redakteurs auch nach der Löschung des Users über die Server von Facebooks Content Delivery Network (CDN) weiter erreichbar.

Nun berichteten User, dass das Foto in den vergangene Tagen, trotz der Löschung am 21. Mai 2009, nach wie vor über eben jenen Server abzurufen war. Schon bei den Recherchen vor einem Jahr versicherte Facebook, dass das Foto nicht öffentlich zugänglich sei, auch wenn es nach wie vor auf einem Server existierte. Diese Behauptung stellte sich jedoch als falsch heraus, denn das Foto war mithilfe eines direkten Links trotz allem zugänglich. Mittlerweile gesteht Facebook ein, dass es mithilfe des konkreten Links sehr wohl möglich sei, das Foto über längere Zeit hinaus abzurufen. Diesen Umstand begründet Facebook damit, dass die Datei im Cache des CDN für einen bestimmten Zeitraum weiter existiert, dieser Zeitraum jedoch verkürzt werden soll.

Eine Verkürzung, die offenbar dringend notwendig ist, denn das fragliche Foto war bis gestern online, was somit einen beträchtlichen Zeitraum von 16 Monate seit Löschung darstellt.
Der Fall hat weitere Wellen geschlagen, so meldete sich ein User und berichtete, dass das fragwürdige Foto eines Familienmitgliedes 2,5 Jahre nach der Löschung nach wie vor via der direkten URL zugänglich war.
Mittlerweile hat sich Facebook erneut zu Wort gemeldet. So verkündete Sprecher Simon Axten, dass aktuell bereits daran gearbeitet wird, den Cache des CDN leeren zu lassen. Dem Sprecher zufolge ist das Problem bei Videos bereits behoben, Fotos sollen in den nächsten Wochen folgen.

(futurezone)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.