Digital Life
10.12.2018

Fotos zeigen blutverschmiertes Flugzeug nach massivem Vogelschlag

Eine zweimotorige Propellermaschine konnte trotz eines extremen Birdstrikes sicher am Zielflughafen landen.

Die zweimotorige Propellermaschine vom Typ ATR 72 ist beim Landeanflug auf den Flughafen der tansanischen Stadt Mwanza in einen Vogelschwarm geraten. Bilder vom blutverschmierten Flugzeug wurden auf Twitter und Facebook von Avation Tanzania gepostet.

In letzten Minuten des Landeanflugs sei die Maschine der tansanischen Precision Air mit zahlreichen Vögeln zusammengestoßen, schreibt Aviation Tanzania. Trotz des massiven Birdstrikes konnten die Piloten das Flugzeug sicher in Mwanza landen.

Gefährliche Birdstrikes

Vogelschwärme in der Nähe von Flughäfen sind nicht ungefährlich, wie ein besonders spektakulärer Fall vor einigen Jahren gezeigt hat. Der US-Airways-Flug 1549 geriet am 15. Jänner 2009 in einen Vogelschwarm. Noch im Steigflug über New York sind deshalb beide Triebwerke ausgefallen. Im Gleitflug gelang den Piloten eine Notwasserung auf dem Hudson River in New York, die alle Passagiere überlebten.

Auch am Wiener Flughafen sorgte in den vergangenen Monaten ein Schwarm Fledermäuse dafür, dass der Flugverkehr beeinträchtigt wurde. Die Fledermäuse haben sich im Abflugbereich der Piste 29 aufgehalten und mussten von der Feuerwehr verscheucht werden.