© REUTERS/PAWEL KOPCZYNSKI

Kurios

Französin erhält Unterhalt wegen WLAN-Allergie

Wie Independent berichtet, leidet die Französin Marine Richard an "elektromagnetischer Hypersensitivität" (EHS). Nach einer Gerichtsverhandlung wurde der 39-Jährigen nun eine monatliche Unterhaltszahlung von rund 680 Euro bewilligt. Mit ihrer Kondition sei die Frau nicht arbeitsfähig.

"Das ist ein Durchbruch", kommentiert Richard, die in einem Stall ohne Elektrizität im Departement Ariege lebt, das Urteil. Ihr Anwalt sieht darin einen Präzedenzfall für "tausende Personen".

EHS gilt als umstrittenes Phänomen. Medizinisch ist die Krankheit nicht bestätigt, dennoch gibt es Menschen, die behaupten an der Strahlung von Mobiltelefonen, WLAN oder Fernsehern zu leiden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!