Das Android-Männchen mit der Nougat-Statue.

© APA/AFP/JEFF PACHOUD

Android
09/21/2016

Französische Nougat-Stadt erhielt Statue von Google

Der US-Konzern Google hat der südfranzösischen Stadt Montelimar eine Statue gespendet - denn die Stadt im Rhone-Tal ist die selbst ernannte Welthauptstadt des Nougat.

Nougat heißt auch die neue Version des Betriebssystems Android. Die am Mittwoch enthüllte Statue zeigt einen weißen Nougatriegel und ein grünes Bugdroid-Männchen, das Emblem von Google.


Google greift für die Namen seiner neuen Android-Versionen stets ins Süßigkeitenregal. Frühere Versionen hießen etwa Cupcake, Eclair, Lollipop oder Marshmallow. Als der Bürgermeister von Montelimar, Franck Reynier, vom neuesten Namen hörte, schrieb er an Google-Chef Sundar Pichai - und legte eine Schachtel des französischen Nougat bei.

Der Brief brachte Montélimar nicht nur den grünen Bugdroid ein, sondern auch einen Auftrag: Die örtliche Firma Nougat-Chabert et Guillot produzierte für Google 4.500 Nougatmännchen in Bugdroid-Form.