Digital-Life
27.05.2014

Freies WLAN für Linzer Badeseen

Im Zuge der Initiative "Open Commons_Linz" baut die Oberösterreichische Landeshauptstadt ihre 120 bereits bestehenden WLAN-Hotspots weiter aus.

Seit rund zehn Jahren gibt es in die Linz die Möglichkeit eines freien und kostenlosen Internet-Zugangs auf öffentlichen Plätzen. Im Laufe der Jahre wurde dieses Angebot auf sämtliche Straßenbahnen der Linz Linien ausgedehnt. Mit aktuell 120 WLAN-Hotspots im gesamten Stadtgebiet liegt die Oberösterreichische Landeshauptstadt im Verhältnis zu seiner Einwohnerzahl im europäischen Spitzenfeld.

Noch dieses Jahr werden die WLAN-Hotspots erneut ausgebaut. So soll noch rechtzeitig zur diesjährigen Badesaison allen Besuchern der Linzer Badeseen gratis WLAN zur Verfügung stehen. Am Pleschinger See, Pichlinger See sowie am Weikerlsee können Badebesucher dann kostenlos im Internet surfen. Außerdem wird das bereits bestehende WLAN-Netz im AKh adaptiert und soll künftig für alle Patienten und Besuchern flächendeckend frei verfügbar sein. Auch die Hotspots auf öffentlichen Plätzen, wie wichtigen Linz-Linien-Haltestellen, der Liegewiese Eisenbahnbrücke und am Martin-Lutherplatz sollen ausgebaut werden.