USABILITY
11/12/2010

"Frustikus" für ÖBB und Ampelschaltung

Preise für Unbenutzbarkeit zum zweiten Mal vergeben

Der Online-Ticketverkauf der ÖBB, die Signal- und Ampelsteuerungskästen für Radfahrer und Fußgänger in Wien, Scan- und Druckersoftware und Nutzungsbeschränkungen durch Digital Rights Management (DRM) wurden am Donnerstagabend in Wien mit dem "Frustikus" ausgezeichnet.

Mit dem Preis für Unbenutzbarkeit will die Regionalgruppe Wien des Berufsverbands der deutschsprachigen Usability und User Experience Professionals Produkte öffentlich vorführen, die Konsumenten frustrieren.

Der Negativpreis wurde erstmals 2009 verliehen. Die ÖBB wurde auch schon im Vorjahr mit einem Preis bedacht. Website und Ticketautomaten der Bahn erhielten den Publikumspreis.

(futurezone)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.