Leak
07/23/2012

Gamigo: Elf Millionen Passwörter geleakt

Die Gratis-Spieleplattform wurde im März gehackt, jetzt sind die E-Mail-Adressen und Passwörter geleakt.

Anfang März hat die deutsche Spieleplattform Gamigo.com seine User informiert, dass die Datenbank gehackt wurde. Jetzt wurde das ganze Ausmaß des Angriffs bekannt, als die etwa 500MB große Liste in einem Cracker-Forum veröffentlicht wurde. Die Liste enthält elf Millionen E-Mail-Adressen und MD5-gesicherte Passwörter. Laut einem Forumsmitglied konnten jedoch 94 Prozent der Passwörter entschlüsselt werden.

Obwohl die Datei elf Millionen Passwörter enthält, hat Steve Thomas, Betreiber der Plattform PwnedList, nur 8.244.000 passende E-Mail-Adressen gefunden. Drei Millionen davon sind US-Adressen, 2,4 Millionen aus Deutschland und 1,3 Millionen aus Frankreich. Gefunden wurden auch Adressen von Unternehmen wie IBM, Allianz, Siemens, Deutsche Bank und ExxonMobil.

Ob die eigene E-Mail-Adresse vom Leak betroffen ist, kann auf pwnedlist.com nachgeschaut werden.