Jetzt Drucken Zurück zum Artikel

Quelle: futurezone.at
Adresse: https://futurezone.at/digital-life/geheime-videos-von-atombomben-tests-landen-auf-youtube/252.977.921
Datum: 19.03.2017, 14:20


Digitalisiert

Geheime Videos von Atombomben-Tests landen auf YouTube.

Sieben Jahrzehnte nach den ersten Atombomben-Tests wurden zahlreiche Videos digitalisiert und freigegeben. Die Videos sollen auch der Forschung dienen.

Foto: Lawrence Livermore National Laboratory

Das Lawrence Livermore National Laboratory, ein staatlich gefördertes Forschungszentrum in den USA, hat insgesamt 60 ehemals geheime Videos von Atomwaffen-Tests auf YouTube veröffentlicht. Die Videos zeigen die Tests aus mehreren verschiedenen Perspektiven und sind manchmal in Farbe, gelegentlich aber auch noch in Schwarz-Weiß.

Zwischen 1945 und 1962 wurden mehr als 200 derartige Tests durchgeführt, wobei rund 10.000 Aufnahmen aus allen möglichen Perspektiven angefertigt wurden. Rund 4200 dieser Filme wurden bereits gescannt, 750 davon sind auch für die Öffentlichkeit freigegeben. 

Angst vor Zerfall der Filme

Die 60 veröffentlichten Videos sollen nicht nur die Neugierde von YouTube-Nutzern befriedigen, sondern auch auf Kernwaffen spezialisierten Physikern dabei helfen, neue Erkenntnisse zu gewinnen. Der Kernwaffenteststopp-Vertrag untersagt mehr als 183 Staaten derartige Tests, weswegen man sich auf derartige historische Daten verlassen muss - die USA haben den Vertrag, neben China, Israel und einigen weiteren Staaten, noch nicht ratifiziert.

Die Digitalisierung der Filme sei auch erforderlich, da diese auf Celluloseacetat aufgenommen wurden und oftmals aufgrund schlechter Lagerung bereits mit der Zersetzung begonnen haben. Die größte Hürde stellt die Freigabe der Filme dar, die mit hohem bürokratischen Aufwand verbunden ist, so Wired.

(futurezone) Erstellt am 19.03.2017, 14:02
Stichworte:   YouTube, USA, Atombombe,