Personalie
06/26/2011

"Geohot" arbeitet nun bei Facebook

PS3- und iPhone-Hacker angeblich in Entwicklung von iPad-App involviert

Der Hacker George Hotz ("Geohot") hat offenbar ein neues Betätigungsfeld gefunden. Nach Angaben des Blogs techunwrapped ist Hotz nun für Facebook tätig. Das Blog beruft sich auf einen Eintrag auf der Facebook-Seite von Hotz, in dem er schreibt, Facebook sei ein fantastischer Arbeitsplatz.

"Geohot" erlangte mit iPhone-Hacks und der Veröffentlichung des Jailbreak-Codes für die PlayStation 3 Bekanntheit. Zuletzt war er mit Sony in deshalb in einen aufsehenerregenden Rechtsstreit verwickelt, der Mitte April

.

Laut techunwrapped ist Hotz seit Mai bei Facebook tätig und dürfte in die Entwicklung eines bereits seit längerem kolportierten

involviert sein. Hotz selbst nahm zu dem Bericht nicht Stellung.

Mehr zum Thema