Digital Life
11.08.2014

Glasfaserkabel durchtrennt: 160.000 Haushalte ohne Netz

Am Sonntag waren 160.000 Haushalte in Berlin ohne Internet, Telefon und Fernsehen nachdem Unbekannte Täter Glasfaserkabel durchgeschnitten hatten.

Betroffen waren Kunden des Anbieters Kabel Deutschland. Sie mussten von 6.00 Uhr morgens bis zum späten Abend auf Internet, Telefon und Fernsehen verzichten, wie heise berichtet. Unbekannte waren in einen Kabelschacht eingedrungen und hatten rund 400 Glasfaserkabel durchtrennt.

Die Berliner Polilzei schließt ein politisches Motiv für die Tat nicht aus. Der Staatsschutz ermittelt.