© BitTorrent

Suchmaschine
09/25/2013

Google Auto-Complete nimmt BitTorrent wieder auf

Das P2P-Protokoll wird ab sofort wieder automatisch als möglicher Suchbegriff vorgeschlagen.

In einer umstrittenen Entscheidung hat Google den Begriff BitTorrent vor einiger Zeit aus der Auto-Vervollständigung gestrichen. Tippte man in das Suchfeld „bitt“ ein, kamen Vorschläge wie der Songtitel „Bittersweet Symphony“, aber der Name des P2P-Protokolls tauchte nicht auf. Das hat sich sich nun geändert, wie TorrentFreak berichtet.

Von Seiten BitTorrents wurde immer wieder darauf hingewiesen, keine illegalen Inhalte zu verbreiten. „Wir hosten keine Inhalte, die das Urheberrecht verletzen“, schrieb BitTorrent-Manager Matt Mason erst vor rund drei Monaten in einem Blogpost.

BitTorrent ist nicht der einzige Begriff, der für die Google Auto-Vervollständigung in Ungnade gefallen ist. Wörter wie RapidShare, uTorrent oder MegaUpload sind in der Vergangenheit ebenfalls gestrichen worden. Die Suchergebnisse wurden dadurch jedoch nicht beeinflusst, die Seiten werden angezeigt.

Google hat sich auf Anfrage von CNET noch nicht zu dem Schritt geäußert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.