© Screenshot

Digital Life
11/27/2013

Google bringt Sprachsuche auf den Desktop

Mithilfe einer Browser-Erweiterung kann man nun auch auf Desktop-PCs mit Google sprechen.

Google hat am Mittwoch eine Erweiterung für seinen hauseigenen Browser Chrome veröffentlicht, mit der Sprachsuche auf Desktop-PCs ermöglicht wird. Bislang war das Feature lediglich auf mobile Geräte wie Android-Smartphones beschränkt. Wie bei der aktuellsten Android-Version KitKat (4.4) genügt auf der Google-Webseite nun auch der Befehl „OK Google“, damit die Suchmaschine zuhört. Bislang ist die Funktion allerdings nur in Englisch verfügbar.

Die notwendige Chrome-Extension ist laut Ars Technica wohl nur eine temporäre Lösung, bis die Sprachsuche fix in die Homepage integriert ist. Demnach sei ein großer Teil des Codes bereits schon jetzt direkt auf der Webseite vorhanden. HTML5 erlaube es, ein vorhandenes Mikrofon auch ohne zusätzliche Hilfsmittel direkt anzusprechen.

Das neue Feature dürfte abermals auch zu Diskussionen bezüglich der Privatsphäre führen, da die Aktivierung der Sprachsteuerung voraussetzt, dass der Computer permanent mithört.