Easter Egg
12/17/2011

Google lässt die Schneeflocken fallen

Wer "Let it snow" in die Suchmaske eintippt, wird derzeit virtuell beschneit.

Eigentlich passt der Begriff "Easter Egg" nicht zur derzeitigen Jahreszeit, aber durch eine derart benannte Programmier-Spielerei schneit es momentan auf Google, wenn man "Let it snow" in der Suchleiste eintippt. Vom oberen Browserfenster-Rand fliegen graue Schneeflocken durch das Bild, das gleichzeitig von einem nebeligen Schleier überzogen wird. Der Such-Knopf wird nach einiger Zeit zum Enteisungsmittel und erhält die Bezeichnung “Defrost”. Wer lange genug wartet, sieht, wie ein Smiley auf den scheinbar angelaufenen Bildschirm gezeichnet wird. Als erstes Suchergebnis wird das bekannte "Let it snow! Let it snow! Let it snow!" von Dean Martin angezeigt. Google-Programmierer Matt Cutts schreibt darüber auf seinem Google+-Profil "Schaut mal, was ich gemalt habe."