© Sreenshot/Google

Online Netzwerke
07/18/2012

Google+ macht User zufriedener als Facebook

Einer Studie zufolge ist die Zufriedenheit der Anwender bei Googles sozialem Netzwerk weit höher als beim Platzhirschen Facebook.

Laut dem American Customer Satisfaction Index (ACSI) liegt Google+ bei der Zufriedenheit seiner Nutzer weit vor Facebook. Das Netzwerk erreicht in der aktuellen Befragung 78 von 100 möglichen Punkten, Facebook schafft nur 61 Punkte. Damit zählt Google+ laut der Untersuchung zur Spitze unter den Social-Media-Angeboten. Einzig Wikipedia erreicht ebenfalls 78 Punkte. Dahinter folgen YouTube (73 Punkte), Pinterest (69 Punkte) und Twitter (64 Punkte). Auch LinkedIn liegt in der Rangliste mit 63 Punkten vor Facebook.

Im Jahr zuvor erreichte Facebook noch 66 Punkte. Den Hauptgrund für den Absturz sehen die Autoren der Studie in der Facebook Timeline. „Nutzer beschweren sich, dass sie das neue Design nicht deaktivieren können", so die ACSI-Forscher.

Nutzerzahlen
Laut aktuellen Zahlen konnte Google+ im Zeitraum zwischen Mai und Juni 2012 einen deutlichen Anstieg der Besucher verzeichnen. Den Web-Analysten von Compete zufolge stieg die Zahl der Unique Clients um 43 Prozent auf 32 Millionen pro Monat. Auf der hauseigenen Entwicklermesse Google I/O hieß es kürzlich, das Netzwerk habe insgesamt 250 Millionen Accounts mit 150 Millionen aktiven Nutzern pro Monat und 75 Millionen täglich.

Google+ gilt als eines der ambitioniertesten Projekte des Suchmaschinenriesen. Das Online-Netzwerk soll in Zukunft auch verstärkt dazu genutzt werden, die Suchergebnisse zu personalisieren. „Wir sind hier noch lange nicht am Ende unserer Arbeit", sagte Google-Manager Bradley Horowitz zuletzt im

mit der futurezone.

Mehr zum Thema

  • Googles Vision: Die perfekte Suchmaschine
  • Google veröffentlicht iPad-App für Google+
  • Google+ ist unser soziales Rückgrat”
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.